Das Pädagogische Landesinstitut bietet als Partner und zentraler Dienstleister Schulen und Lehrkräften in Rheinland-Pfalz ein umfassendes und gut vernetztes Angebot an Fort- und Weiterbildung, Medien und Materialien, pädagogischer und schulpsychologischer Beratung sowie IT-Diensten.

Kontakt:

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz, 
Butenschönstr. 2
, 67346 Speyer

Telefonzentrale: 06232 659-0
, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weiterhin hat das Pädagogische Landesinstitut hat ein Beratungssystem mit vielfältigen Beratungsgruppen aufgebaut, unter folgendem Link finden Sie einen gesamten Überblick:

http://bildung-rp.de/fileadmin/user_upload/bildung-rp.de/beratung/Download/2016/A3-Info-PaeB-062016.pdf

Den Bereich Inklusion, Inklusion – Autismus und Schulsport haben wir für Sie im nachfolgenden direkt verlinkt.
https://inklusion.bildung-rp.de/informationen-fuer-schulen/behinderung/autismus/autismus/veroeffentlichungen/links.html

Weitere interessante Informationen finden Sie auch auf dem Bildungsserver unter dem Thema „Inklusive Bildung in Rheinland-Pfalz:

http://inklusion.bildung-rp.de/gehezu/startseite.html

 

Unterstützersysteme 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

  • Klare Strukturen im Sportunterricht schaffen
    (Autismus, ADS/ADHS, Epilepsie, Spastik, infantile zerebrale Bewegungsstörung,
    Down-Syndrom, geistige Behinderung)
  • gleiche Schemata im Stundenablauf verwenden (z. B. immer wieder gleicher
    Stundenaufbau mit warm-up, Hauptteil, cool-down, Reflexion)
  • Aufgaben bildlich statt schriftlich darstellen, visuell gestaltete Informationsmaterialien,
    wie Bilder, Symbole, Wortkarten einsetzen
  • klare Arbeitsanweisungen mit Beispiel geben
  • reduzierte Aufgabenstellungen anbieten
  • auf konsequentes Einhalten von Verhaltensregeln achten
  • Rituale einführen und üben
  • Reizüberflutung z. B. bei Materialverwendung vermeiden
  • Möglichkeiten zur Erholung und Entspannung bieten
  • .....